Unsere Richtlinien

Unsere Qualitaetspolitik

Um ein nachgefragter Marke zu werden und seinen Kunden den best möglichen Dienst anzubieten, akzeptiert ORS als Kugellagerhersteller folgende Grundsaetze seiner Qualitaetspolitik:

1. Die Erwartungen der Kunden erfüllen und hierzu notwendige Ressourcen bereitstellen,
2. Förderung der risiko-analytischen Denkweise,
3. Entwickeln neuer Technologien sowie Konstruktion- und Fertigungsprozesse
4. Fehlerfreie Produktion

Einrichten eines Qualitaetsmanagementsystems und dieses kontinuierlich verbessern.


Umwelt und Arbeitssicherheistpolitik

ORS akzeptiert Umweltschutz sowie Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz als wichtigen Teil der Verantwortung einer Industrieorganisation.

Um dies zu erreichen, verpflichten wir uns in unseren Produktionsstätten zu:
1. Einhaltung der nationalen und internationalen Gesetze in Bezug auf Umwelt, Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz,
2. Verbreitung des Bewusstseins für Umweltschutz, Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz durch die erforderlichen Schulungsmaßnahmen an alle Mitarbeiter;
3. Gewährleistung der Beteiligung der Arbeitnehmer und ihrer Vertreter bei Entscheidungen zu Umwelt- und Arbeitsschutzfragen,
4. Treffen der umweltschonenden Entscheidungen bei neuen Investitionen und Technologien, die für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz sorgen.
5. Berücksichtigung des gesamten Lebenszyklus vom Entwerfen bis zum Entsorgen des Produkts sowie Sicherstellen der Prozesse damit diese die Umwelt nicht schädigen.
6. Reduzieren der Umweltauswirkungen des Produkts mit Hilfe von F&E-Studien und kontinuierliche Verbesserung der Sicherheitsmaßnahmen in Produktionsprozessen.
7. Bevorzugen der recycelten Ressourcen, die die Umwelt und die Gesundheit am Arbeitsplatz nicht schädigen, und Reduzieren der Abfälle durch Steuern des Ressourcenverbrauchs auf nachhaltige Weise.
8. Verwendung von Chemikalien in Übereinstimmung mit nationalen und internationalen gesetzlichen Bestimmungen in Produktionsprozessen sowie verantwortungsbewusster Umgang mit Chemikalien.
9. Verantwortung in Bezug auf die Folgen der Abfallwirtschaft und der Umweltauswirkungen.
10. Reduzieren der Treibhausgasemissionen, effiziente Nutzung der Energie und Nutzung erneuerbarer Energien in Prozessen, um den Klimawandel zu verhindern.
11. Erfüllung der Erwartungen der Parteien, bezüglich der das EHS-Managementsystem beeinflussende Prozesse.
12. Vermeiden von Umweltverschmutzungen und Schützen der Umwelt, durch separieren aller Abfälle an ihrer Entstehungsquelle, Reduzierung des Verbrauchs natürlicher Ressourcen durch notwendige Studien sowie Kontrolle all dieser durch Überwachung der Messergebnisse.
13. Reduzieren der potenziellen Risiken an Arbeitsplätzen und Verbessern der Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter.
14. Bereitstellung angemessener Ressourcen zur Erreichung der geplanten EHS-Ziele und zur Förderung kontinuierlicher Verbesserungen.
15. Verhindern der Wasserverschwendung und Kontrolle der Einleitungen, die die Wasserqualität in der Umgebung beeinträchtigen können.
16. Kontrolle der Emissionen, die die Luftqualität beeinträchtigen können.


Energiepolitik

Als ein verantwortungsbewusstes Unternehmen bezüglich des Energiemanagements verpflichten wir uns folgende Handlungen durchzuführen, um in unseren Prozessen Energieverbrauch und Energiekosten zu reduzieren:

1. Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften und Anforderungen in Bezug auf Energie,
2. Kontinuierliche Verbesserung der Energieeffizienz,
3. Bereitstellung der erforderlichen Informationen und Ressourcen zur Erreichung der energierelevanten Ziele und Zwecke,
4. Beschaffung energieeffizienter Produkte und Dienstleistungen für alle Prozesse,
5. Beachtung von Energieeffizienz für alle Prozessschritte,
6. Sensibilisierung von Mitarbeitern und Interessengruppen für Energieeffizienz.


Nachhaltige Einkaufspolitik

Als ORS Waelzlager versuchen wie den nachkommenden Generationen eine gesunde und glückliche Welt zu überlassen, indem wir unseren Nachhaltigkeitsansatz in den Mittelpunkt all unserer Aktivitäten stellen. Unserer Ansicht nach sollte die Nachhaltigkeit, sich nicht nur auf unsere eigenen Aktivitäten, sondern auf die Aktivitaeten unserer Lieferanten ebenfalls beziehen.

Unsere Grundsaetze;
• Aufbau langfristiger Geschäftsbeziehungen basierend auf gegenseitiger Ehrlichkeit, Transparenz, Vertrauen und Respekt mit den auf ihren Gebieten spezialisierten Lieferanten.
• Respektieren der Umwelt und Gewaehrleistung von geeigneten Arbeitsbedingungen gemäß den Übereinkommen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO), dem Global Compact der Vereinten Nationen, dem Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte des Kindes sowie den nationalen Gesetzen zusammen mit unseren Lieferanten.
• Aufbau ehrlicher, respektvoller, fairer, unparteiischer und transparenter Geschäftsbeziehungen mit allen unseren Lieferanten, um eine faire Kontinuität aller Beschaffungsaktivitäten sicherzustellen, einschließlich der Auswahl der Lieferanten und der zeitgerechten Erfüllung unserer Verpflichtungen gegenüber unseren Lieferanten.
• Zusammenarbeiten mit lokalen und internationalen Zulieferern zusammen, um wettbewerbsfähige Preise sicherzustellen, ohne Kompromisse bei Qualität, Umwelt, Arbeitssicherheit und Informationssicherheit einzugehen.
• Schaffung einer nachhaltigen Lieferkettenkultur für Umwelt und Gesellschaft, z. B. zu Fragen der Nachhaltigkeit und der sozialen Verantwortung von Unternehmen für alle Interessengruppen in unserer Lieferkette.
• Ermutigen unserer Lieferanten zum Zusammenarbeiten, um eine kontinuierliche Verbesserung sicherzustellen, um das wettbewerbsfähige Preisniveau zu erreichen, das unsere Kunden erwarten, und um ihren Wettbewerb aufrechtzuerhalten.
Unsere nachhaltige Einkaufspolitik im Einklang mit den Grundprinzipien;
• Durchführung unserer Einkaufsaktivitäten parallel zu den ORS-Richtlinien und –politik,
• Einkäufe von Lieferanten zu tätigen, die sich in unseren freigegebenen Lieferantenliste befinden und sizh bewusst auf Kundenzufriedenheit, Zuverlässigkeit, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Umwelt, Informationssicherheit und soziale Verantwortung ausgerichtet haben.
• Einrichten von langfristigen Zusammenarbeiten mit unseren Lieferanten, die sich auf der Basis des gegenseitiges Vertrauens, der aktiven Kommunikation und der partnerlichen Zusammenarbeit befinden,
• Zusammenarbeiten mit Lieferanten, die ORS unterstützen, um Produkte mit einem hohen Preis-Leistungs-Verhältnis für ORS-Kunden herzustellen, indem sie selbst wettbewerbsfähige Produkte anbieten, aktuelle Entwicklungen und Technologien genau verfolgen und kontinuierliche Verbesserungsprojekte durchführen,
• Zusammenarbeiten mit Lieferanten, die die Vertraulichkeitsregeln einhalten und die Vertraulichkeit von ORS-Informationen im Rahmen von Vereinbarungen einhalten und nicht an Dritte weitergeben;
• Zusammenarbeiten mit Lieferanten, die gegenseitiges Vertrauen und Respekt nicht überschatten, demütigende Verhaltensweisen, die ihren geschäftlichen Ruf beeinträchtigen können, vermeiden, Menschenhandel, Betrug, Täuschung und Bestechung vermeiden, alle ihre Tätigkeiten im Rahmen der Gesetze durchführen und illegale Aktivitäten verhindern,
• Zusammenarbeit mit Lieferanten, die Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz am Vordergrund halten, nationale und internationale Vorschriften zum Umweltschutz sowie die ethischen Verhaltensregeln vollständig einhalten.
• Zusammenarbeit mit Lieferanten, die für die Verpackung und Transport der an ORS gelieferten Produkte umweltfreundlicher Verfahren einsetzt,
• Zusammenarbeit mit Lieferanten, die die Entscheidungen und Praktiken im Rahmen der grundlegenden Arbeitnehmerrechte wie Arbeitsbedingungen, Löhne, Arbeitszeiten, Gewerkschafts- und Tarifverhandlungsrechte anwenden, und diesen angemessenen und fairen Arbeitsumfeld, Gleichberechtigung aller Arbeitnehmer ohne Diskriminierung (Sprache, Rasse, Geschlecht, Glaube, Religion, Konfession und so weiter) schaffen und keine minderjaehrige beschaftigen.
• Zusammenarbeit mit Lieferanten, die über finanzielle Qualifikationen verfügen und ihre finanziellen Risiken managen können,
• Zusammenarbeit mit Lieferanten, die international anerkannte Standards und Anforderungen (RoHS, ELV, REACH, MSDS und IMDS) hinsichtlich der Zuverlässigkeit der Produkte erfüllen.
RoHS: Richtlinie 2002/95 / EG zur Beschränkung der Verwendung gefährlicher Stoffe in elektronischen Materialien
ELV: EU Richtlinie 2000/53/EC zur Beschränkung der Umweltbelastung von verschrotteten Altautos.
REACH: EU Richtlinie zur Bewertung, Registrierung und Autorisierung von Materialien, deren Einsatz eingeschraenkt ist.
MSDS: Sicherheitsdatenblatt von Materielien
IMDS: Internationales Materialdatensystem

• Zusammenarbeit mit Lieferanten, die in den an ORS gelieferten Produkten, keins der umstrittenen Metallen und Mineralien (Tantal, Wolfram, Zinn, Gold) im Rahmen des „Konflikt Mineralien“ einsetzen, welche aus der Demokratischen Republik Kongo (DKC) und den Nachbarländern geliefert werden,

Alle Lieferanten sind verpflichtet, deren Beschaffung gemäß unserer „Nachhaltige Einkaufspolitik“ einzurichten. Im Falle der Nichteinhaltung dieser Politik und Feststellung der Nichteinhaltung wird von dem Lieferant dringend ein Aktionsplan für Nichtkonformitäten verlangt. Unsere Geschäftsbeziehungen mit Lieferanten, die die festgestellten Mängel nicht innerhalb einer bestimmten Frist beheben können, werden ausgesetzt und / oder beendet.

Wenn Sie ein verdächtiges Verhalten oder einen Verstoß gegen Geschäftsethikregeln teilen möchten, können Sie den ORS Werksleiter mit den folgenden Kommunikationsmethoden kontaktieren:
Tel: +90 (312) 648 00 10
Email: plant@ors.com.tr, etik.ihbar@ors.com.tr

ORS verpflichtet sich zur Vertraulichkeit und duldet keine Sanktionen oder Vergeltungsmaßnahmen gegen Personen, die eine Empfehlung aus gutem Glauben eingereicht haben oder mutmaßliches Verhalten oder einen möglichen Verstoß gegen die Geschäftsethik gemeldet haben.


Generaldirektor